Schoko Haselnuss Cookies: vegan & glutenfrei

Backen , Goodies , Sonstiges Aug 21, 2014 No Comments

rezept cookies vegan glutenfrei

Diese Cookies habe ich nun schon zum zweiten Mal gebacken und ich muss euch sagen, sie sind einfach himmlisch! Jeder, der sie probiert ist begeistert von dem tollen Geschmack! Und sie gehen auch wirklich nicht schwer, also ran an den Rührstab!

Zutaten: (für etwa 50 Cookies)
350 g glutenfreies Mehl (ich habe das Farine Mehl aus dem dm benutzt)
1 TL Natron
1 TL Salz
250 g pflanzliche Margarine (ich benutze zum Backen immer Sojola)
110 g weißer Zucker
110 g brauner Zucker
1 TL Bourbon Vanille
50 g Haselnüsse (gemahlen)
150 – 200 g Zartbitter Schoko-Chips

Zubereitung:
Heizt den Ofen zu Beginn auf 180 Grad Ober/Unterhitz vor.
Jetzt geht’s los. Margarine und Zucker in einer Schussel vermengen und cremig rühren. Dann gebt ihr Vanille hinzu. Da ich mir vor kurzem die Vanille Mühle von Dr. Oetker zugelegt habe, benutze ich diese. Nochmals umrühren. Wenn ihr eine schöne Masse habt, schnappen wir uns eine zweite Schüssel. In diese gebt ihr das Mehl, Natron und Salz. Vermengt dies kurz miteinander und gebt es bei ständigem Rühren in die Schüssel mit der Margarine. Wundert euch nicht, der Teig wird ziemlich fest und bröckelig, aber genau so soll er auch sein. Zuletzt gebt ihr die Haselnüsse und die Schoko-Chips mit rein. Da könnt ihr je nach belieben und Geschmack voran gehen. Ich habe einmal etwas mehr Haselnuss rein, dafür weniger Schoki und umgekehrt. War beides super! Jetzt ist der Teig auch schon fertig!

Schnappt euch einen Teelöffeln und bildet damit auf dem Blech, das ihr vorher mit Backpapier ausgeöegt habt, kleine Häufchen mit dem Teig und verteilt sie gleichmäßig. Aus Erfahrung kann ich sagen, dass man die Häufchen nicht platt drücken sollte und nicht zu breit auf dem Blech platziert. Ab in den Ofen damit und den Timer auf 9 Minuten stellen. Wenn ihr die Cookies aus dem Ofen nehmt, sind sie noch leicht weich, das gibt sich aber innerhalb weniger Miuten, denn sie werden schnell fluffig fest.

Kurz abkühlen lassen, rein beißen, genießen!

anni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.