Pikante Crêpes mit Spinat und Tomaten // vegan & glutenfrei

Gratins & Eintöpfe , Kochen , Mehlspeisen Dez 16, 2014 No Comments

pikante crepes vegan und glutenfrei rezept

Für das heutige Rezept habe ich mir die Inspiration aus der letzten veganen Sonderausgabe des Veggie Journals geholt. Das Bild mit dem Crepe Auflauf hat mich so sehr angelächelt und mir das Wasser in den Mund getrieben, dass ich es einfach nachkochen musste. Ich habe das Ganze dann noch glutenfrei gestaltet und ein bisschen nach meinen Vorlieben verändert und raus kamen dabei diese wunderbar leckeren pikanten Crepes.

Zutaten: (für ca 5 Crepes)
150 g glutenfreie Mehlmischung (ich benutze das Farine Mehl von Schär)
100 g Buchweizenmehl *
1/2 TL Backpulver
Prise Salz
400 ml Sojadrink
6 EL Sprudelwasser

500 g Spinat (tiefgekühlt)
300 g Kirschtomaten
80 g Sojasahne
Ca 15 grüne Oliven mit Paprikafüllung (wahlweise auch schwarze Oliven, entsteint)
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
50 g Pinienkerne
100 g veganer Käse, gerieben (wer auch Kuhmilch isst, der kann hier z.B. auch Manchego wählen)
Olivenöl
Muskat
Salz
Pfeffer

Zubereitung:
Zu aller erst widmen wir uns unserem Crepe Teig. Dazu vermengen wir das Mehl, Backpulver, Salz, den Sojadrink und das Wasser in einer Schüssel. Verühren alles gut miteinander und lassen es anschließend etwa 20 Minuten ruhen. Danach hitzen wir eine Pfanne bei mittlerer Hitze auf dem Herd an und geben etwas Olivenöl hinein. Wir geben etwa einen Schöpfer des Teiges hinein und braten das Crepe von beiden Seiten goldbraun an. Bei mir ergab der Teig 5 Crepes.

Für die Füllung erwährmen wir den Spinat nach Packungsanleitung im Topf, schneiden die geschälte Schalotte und den Knoblauch in kleine Würfelchen und halbieren die Oliven der Länge nach. Die Pinienkerne rösten wir in einer Pfanne ohne Fett kurz goldbraun.
Jetzt erhitzen wir etwas Olivenöl in der Pfanne und schwitzen die Schalotte und den Knoblauch bei mittlerer Hitze glasig an. Dann geben wir den Spinat, die Sojasahne, die Oliven und etwa 2/3 der Pinienkerne mit hinzu, würzen mit Salz, Pfeffer und Muskat und vermengen alles miteinander und lassen es kurz köcheln.

pikante crepes rezept vegan glutenfrei

Nun belegen wir die Crepes mit der Spinatfüllung und rollen sie ein. Wir legen sie nach und nach in eine ausgeölte Auflaufform und platzieren letztendlich die Tomaten (hier könnt ihr auch gerne ein paar davon halbieren) und den Rest der Pinienkerne darauf. Die Tomaten würzen wir noch ein wenig mit Salz und Pfeffer, dann bestreuen wir alles mit unserem Käse und geben die Auflaufform in den vorgeheizten Ofen. Das Ganze bei 200 Grad Ober-/Unterhitze für etwa 11 Minuten.

Geht eigentlich gar nicht schwer und schmeckt super lecker!

* Tipp: Für Crepes und Pfannkuchen mische ich super gerne etwas Buchweizenmehl hinunter. Das ist nicht nur sehr gesund, sondern verleiht dem Ganzen noch einen leicht nussigen Geschmack.

anni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.