Vegane und glutenfreie Weihnachtsplätzchen zum Ausstechen

Backen , Sonstiges , Weihnachten Dez 22, 2014 No Comments

vegane glutenfreie ausstechplätzchen weihnachtsplätzchenVegane und glutenfreie Rezepte zu tollen und originellen Weihnachtsplätzchen sind derzeit zum Glück keine Seltenheit mehr. Ich habe mir im Netz und auch aus veganen oder Veggie Magazinen tolle Inspirationen geholt. Doch wie geht eigentlich ein veganer und glutenfreier Plätzchenteig für ’normalo‘ Ausstechplätzchen? Das habe ich mich gefragt, ein bisschen ausprobiert und heraus kamen sehr sehr leckere Plätzchen in Herz-, Stern-, Glocken-, Sternschnuppen- und Weihnachsbaumform.

Zutaten:
140 g glutenfreie Mehlmischung (ich benutze das Farnine Mehl von Schär)
60 g Buchweizenmehl
100 g gemahlene Mandeln (dunkel)
2 TL Kakao
1 Pck. Vanillezucker
Prise Salz
100 g feinen Zucker
130 g kalte vegane Margarine (ich benutze Sojola)

Dunkles Nougat oder Zartbitterkuvertüre zum Verzieren

Zubereitung:
Mischt das Mehl, die Mandeln, den Kakao, Vanillezucker, Zucker und Salz in einer Schüssel und gebt dann flöckchenweise die Margarine dazu. Nun verknetet ihr alles kräftig mit den Händen zu einem Teig. Ich weiß, mit den Händen ist das immer ein kleiner Saustall, aber ich finde so klappt es immer am besten. Rollt den Teig in Frischhaltefolie und legt ihn zum Ruhen etwa eine Stunde in den Kühlschrank.
Heizt den Ofen bei Ober-/Unterhitze auf 160 Grad vor. Bereitet eine Fläche vor, bemehlt diese und auch das Nudelholz, legt den Teig auf die Fläche und rollt den Teig vorsichtig aus. Nun könnt ihr nach Belieben eure Plätzchen ausstechen. Ihr habt keine Ausstechförmchen? Nehmt einfach ein Glas dafür. Legt eure Plätzchen auf das mit Backpapier ausgelegte Blech und schiebt die Plätzchen für 12 Minuten in den Ofen.
Zum Auskühlen legt ihr die Plätzchen am besten gleich auf ein Kuchengitter. Sind die Plätzchen kalt, dann erwärmen wir das Nougat oder Kuvertüre in einem heißen Wasserbad und tunken die Plätzchen zur Hälfte darin ein.

Wenn die Verzierung ausgekühlt ist, können die Plätzchen geschlemmt werden. Viel Spaß beim Backen!

anni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.