Vanille-Mandel Muffins mit Schoko Splittern // vegan & glutenfrei

Backen , Muffins & Cupcakes Jan 28, 2015 2 Comments

Vanille Mandel Muffins Schoko Splitter vegan glutenfrei backenIch probiere jede Woche neue vegane und glutenfreie Muffin Rezepte aus. Wer wie ich vegan und glutenfrei backt, der weiß, dass das noch einmal eine Portion Herausforderung mehr ist, als wenn man ’nur‘ vegan backt. Aber mich macht das Experimentieren wahsninnig viel Spaß! Diese Woche habe ich Vanille-Mandel Muffins mit Schoko Splittern gebacken und ich fand sie so gut, dass ich das Rezept gerne mit euch teilen möchte!

Zutaten: (für 12 Muffins)
1 Banane
150 g glutenfreies Mehl (ich benutze das Farine Mehl von Schär)
1/2 Packung Backpulver
1 Packung Vanille Zucker
130 g Zucker
1 TL Agavendicksaft
Prise Salz
100 g gemahlene Mandeln
7 EL Rapsöl
1 Vanille Schote
180 ml Vanille Sojadrink
100 g Zartbitter Schoko Chips

Zubereitung:
Heizt zu Beginn den Ofen auf Ober/Unterhitze 180 Grad vor. Nun schälen wir die Banane und zerdrücken sie mit einer Gabel in einer Schüssel matschig. Jetzt werfen wir unsere Küchenmaschine an und geben unter langsamen Rühren das Mehl, Backpulver, Vanille Zucker, Zucker, Agavendicksaft Salz, Mandeln, Rapsöl und das Mark der Vanille Schote dazu. Nun verühren wir alles gut und geben dann den Vanille Sojadrink hinzu. Zuletzt noch die Schoko Chips mit rein und dann ist unser Teig auch schon fertig.
Nun befüllen wir unser Muffinblech mit Förmchen, füllen in diese unseren Teig und ab damit für etwa 25 Minuten in den Ofen. Stäbchenprobe nicht vergessen und wenn kein Teig mehr daran hängt, sind die Muffins fertig.
Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und schlemmen 🙂

anni

2 Comments

  1. Liebe Anni,

    an sich gutes Rezept. Ich habe die leckeren Muffins für meine Nichte, die sich vegan ernährt und kein Gluten verträgt gebacken. Aber war etwas verunsichert, wegen dem vielen Zucker, da auch weniger Mehl zugegeben wird. Ich reduzierte die Menge um 20g, aber die Muffins waren sehr süß. Da die Schokosplitter, Banane, Vanillezucker und Agavendicksaft ebenfalls Süße enthalten. Da ich nicht sehr oft gluten- und vegan frei backe, hatte ich keinen Vergleich. Das Rezept ist mir sehr gut gelungen. Meiner Nichte haben die Muffins gut geschmeckt, nur eben zu süß. Liebe Grüße Angela

    • anni

      Liebe Angela,
      ich freue mich, dass du unser Rezept nach gebacken hast und dass die Muffins auch gut gelungen sind! Jetzt wo ich nochmal von dir lese, wie viel Süße in dem Muffin steckt, werde ich ihn glaube ich gleich auch nochmal backen und gegebenenfalls die Zutaten angleichen. Danke für den Tipp 🙂
      Weiterhin viel Spaß beim Backen!
      Liebe Grüße, Anni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.