Glutenfreie Red Velvet Cupcakes

Backen , Muffins & Cupcakes Feb 14, 2015 No Comments

Red Velvet Cupcakes

Happy Valentinesday! ♡

Red Velvet Cupcakes sind wohl das perfekte Backwerk für den Valentinstag, aber auch sonst nicht zu verachten.

Meine Variante ist glutenfrei und ohne tierische Milch. Sie sind sogar sehr einfach vegan abwandelbar (da ich nur 1 Ei verwende.) Das kann man einfach weglassen und fügt gegebenenfalls etwas mehr Backpulver, einen Schuss Mineralwasser oder noch mehr Banane hinzu.

Ihren Namen haben die Cupcakes wegen ihrer roten Farbe. Ich habe zum Einfärben das rote Pulver von Birkmann benutzt. Nach deren Angaben enthält dieses keine Allergene, keine Eiweiße und Fette. Wem das trotzdem zu unnatürlich ist, kann auf Rote Bete Pulver zurückgreifen. Das erhält man angeblich in Apotheken und diversen Drogeriemärkten.

Zutaten: für 12 Cupcakes

Teig
60 g pflanzliche Margarine
130 g Zucker
1/4 TL gemahlene Vanille
1 Ei
1 Banane
120 ml pflanzliche Milch (in meinem Fall Reis)
1 TL Weißweinessig
140 g glutenfreies Mehl
1 gehäufter EL Kakaopulver
1 TL glutenfreies Backpulver
1 Prise Salz
Rote Lebensmittelfarbe

Topping
1 Packung Soyatoo Schlagsahne
1 EL Puderzucker
Prise Vanille
1 Päckchen glutenfreies Sahnesteif
Streusel nach Wahl (die Herzchen sind von Biovegan und glutenfrei)

Red Velvet Cupcakes Glutenfrei Vegan

Zubereitung

Ofen auf 175° vorheizen und Förmchen in eine Muffin-Backform geben.

Den Zucker mit der Margarine und dem Ei einige Minunten sehr schaumig schlagen. Die Vanille dazugeben.
Als Nächstes aus der Milch und Banane eine Bananenmilch mixen, den Essig dazu rühren und unter die Margarine Mischung geben.
Mehl, Salz, Kakaopulver und Backpulver miteinander vermengen, in die Schüssel mit der anderen Masse sieben und vorsichtig unterheben.
Zum Schluss kommt die Lebensmittelfarbe zum Einsatz. Solange einfärben bis der gewünschte Farbton erreicht wurde.
Die Förmchen 2/3 befüllen und ca. 20 – 25 Minuten in den Ofen.

Solange die Cupcakes im Ofen sind, die „Sahne“ mit dem Sahnefest steif schlagen. Anschließend Zucker und Vanille dazugeben. Das Topping kalt stellen.

Wenn die Cupcakes vollkommen ausgekühlt sind, können sie mit dem Topping garniert werden. Entweder ganz einfach mit dem Löffel oder mit einem Spritzbeutel.

jessie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.