Schokokuchen // vegan & glutenfrei

Backen , Kuchen Okt 30, 2015 No Comments

schokokuchen vegan glutenfrei rezeptJetzt, zur Herbstzeit, wo es außen kühler wird, bekomme ich wieder so richtig Lust aufs Backen! Die hatte sich den Sommer über nämlich so gut wie verabschiedet. Vor kurzem habe ich mir dann auch tolle neue Silikon-Kuchenformen gekauft, also wollte ich jetzt eine davon einweihen. Entschieden habe ich mich für einen veganen und glutenfreien Schokokuchen (aka Schokobombe) in Gugelhupfform.

Zutaten:
250 g glutenfreies Mehl (ich habe das Kuchen Mehl von Schär verwendet)
100 g Kakaopulver zum Backen
2 TL Backpulver
100 g brauner Rohrzucker
75 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 TL Stärke
Prise Salz
120 ml Rapsöl
1 TL Essig
1 reife Banane
500 ml Mandelmilch

Optional Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:
Den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
Das Mehl durch ein Sieb in eine Schüssel sieben. Dann den Kakao und das Backpulver zugeben. Mit einem Schneebesen vermischen.
Zucker, Vanillezucker, Stärke und Salz ebenfalls untermischen.
Dann das Rapsöl und den Essig hinzugeben, die Banane mit einer Gabel in einer separaten Schüssel gut zerdrücken und gemeinsam mit der Mandelmilch und den vorherigen Zutaten zu einem Teig mischen.
Sollte der Teig noch zu flüssig sein, noch etwas Mehl hinzufügen.
Den Teig in die Form geben und für etwa eine Stunde in den Ofen stellen. Nach positiver Stäbchenprobe den Kuchen heraus nehmen, kurz abkühlen lassen und aus der Form nehmen.
Wer den Kuchen noch etwas ‚verzieren‘ möchte, kann dafür zum Beispiel Puderzucker nehmen.

Lasst euch die Schokobombe schmecken!

anni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.