Möhren-Kokos-Kuchen – carrot coconut cake // vegan & glutenfrei

Backen , Kuchen Nov 12, 2016 No Comments

moehren-kokos-kuchen-vegan-glutenfrei

Im Moment bin ich wieder total im Backfieber. Das hat wohl die kältere Jahreszeit so an sich… Und nachdem mein letzter Kuchen, der Gewürzkuchen, so gut bei euch ankam und auch zuhause ratzeputz verschlungen war, habe ich mich heute an ein neues Kuchen-Rezept gemacht. Und ich bin wieder ganz begeistert. Ich hoffe euch schmeckt der vegane und glutenfreie Möhren-Kokos-Kuchen genau so gut wie mir!

Zutaten:

450 g Möhren
1 reife Banane
3 EL Apfelmus
120 ml Rapsöl
400 g glutenfreies Mehl (Ich habe das Kuchenmehl von Schär verwendet)
1 Packung glutenfreies Backpulver
100 g Kokosraspeln
2 TL Zimt (optional)
130 g Zucker
Mark einer Vanilleschote
Prise Salz
Abgeriebene Orangenschale einer Bio Orange (optional)

Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung:

Heizt den Ofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vor.

Schält die Möhren und raspelt sie klein in eine Schüssel. Schält ebenso die Banane und zerquetscht sie mit einer Gabel zu einem Brei. Gebt die Banane gemeinsam mit dem Öl und dem Apfelmus zu den Möhren und rührt alles gut um.

In einer zweiten Schüssel vermengt ihr das Mehl mit dem Backpulver, Zucker, Salz, Zimt, Merk der Vanilleschote, Kokosraspeln und der abgeriebenen Orangenschale. Dann gebt ihr die Möhren-Masse hinzu und verknetet alles mit den Händen zu einem kompakten Teig.

Fettet eure Kastenform ein (ich habe Rapsöl verwendet) und gebt den Teig in die Form. Dann kommt das ganze für etwa 45 Minuten +/- in den Ofen. Nach positiver Stäbchenprobe könnt ihr den Kuchen aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und mit Puderzucker überstreuen. Schneidet den Kuchen erst an, wenn er komplett ausgekühlt ist.

Lasst es euch den saftigen Möhren-Kokos-Kuchen schmecken!

anni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.